Umweltpreis 2015

LINDEN (TW). Gleich zwei Umweltpreise wurden in der letzten Stadtverordnetensitzung verliehen. Weil die Stadt zwei Jahre diese Auszeichnung nicht vornahm, hatte die Kommission sich für zwei Preisträger entschieden. So wurde der Obst- und Gartenbauverein Großen-Linden, dessen Vorsitzender Hans-Dieter Leschhorn und stellvertretender Vorsitzender Michael Cavael zur Verleihung gekommen waren mit dem mit 1.000 Euro dotierten Umweltpreis 2015 ausgezeichnet. Der Obst- Und Gartenbauverein feiert in diesem Jahr sein 125jähriges Bestehen sowie 25 Jahre Lehrgarten. Zudem ist aus dem Verein die Vogel- und Naturschutzgruppe Großen-Linden, der heutige NABU, hervorgegangen. Revierförster und Umweltpreisträger Jörg Sennstock hielt die Laudatio. Mit dem ebenfalls mit 1.000 Euro dotierten Umweltpreis 2014 wurde nachträglich NABU-Mann Franz Hübner ausgezeichnet, der sich unermüdlich seit Jahrzehnten für Natur- und Vogelschutz in Linden einsetzt. Mit Wolfgang Schauß hielt Nachbar und NABU-Wegbegleiter die Laudatio. Bürgermeister Jörg König und Stadtverordnetenvorsteher Ralf Burckart nahmen die Ehrung der beiden Preisträger gemeinsam vor.